Testimonials

 
 

Chi Nei Tsang

M.R.

I had the luck and the privilege of enjoying 5 Chi Nei Tsang sessions with Christina last summer. I had just started a new job and when I met her I felt frustrated and oppressed, as I couldn't find a balance between work life and "my" life. The treatment helped me deepen my self-awareness in terms of emotional energy and body response to it. Christina showed me a path of self-love and healing that I will keep following, cherishing her wise, heartfelt advice. When I think  of the time spent together with her, I visualize a safe place of light and warmth. I can never thank her enough for how she helped me through this healing process. The way is still long, but I feel much better now.

Titiane

Your doorbell should say – The most holistic practitioner Titiane has ever known. Thank you Christina, infinite thank yous. 


Contakids

testi2.png

Sebastian, Luna und Floyd

Fühlen ist unser 5. Sinn und wahrscheinlich der Vernachlässigte. Ich glaube wir fühlen viel zu wenig, äußerlich und innerlich. Bei ContaKids habe ich gemerkt, wie sehr das Fühlen in unserem Tag zu kurz kommt. Die Stunden mit Christina sind eine Dosis Fühlen die unseren Alltag nun bereichern – eine wichtige Zutat und tolle Erinnerung diese öfter zwischendurch zu benutzen als wir es tun. Danke!

testi.png

Svenja Kalitzky

Paul und mir hat die Bewegung viel Spaß gebracht und Paul hätte sich die ganze Stunde über Musik gewünscht.

Jessica

ContaKids ist eine sehr intuitive Methode, um mit dem eigenen Kind in Kontakt zu kommen und Spaß in der Bewegung zu haben. Christina vermittelt das Ganze auf eine sehr authentische, zugewandte Art. Es herrscht eine sehr entspannte und freundliche Atmosphäre, in der sich alle Teilnehmer sehr wohl fühlen können. Meine Tochter und ich hatten große Freude an dem Kurs!

testi2.png

Betty

Als leidenschaftliche Contact-Tänzerin bin ich begeistert, mit meinem zweijährigen Sohn endlich das teilen zu können, was mir so viele freudvolle, beglückende, wohlige und intensive Stunden geschenkt hat. Zwei Dinge sind dabei wichtig: 1. Es macht ihm Spaß! Die Kinder lachen und jauchzen 45 Minuten am Stück. Die pure Freude an der Bewegung und in der Begegnung. Das sind die Momente, in denen Kinder mir Vorbild sind. 2. Er kann es genauso gut wie ich! Contact ist eine Begegnung auf echter Augenhöhe. Während wir Erwachsenen mühsam uns erinnern müssen, wie das war mit dem Drehen, Rollen, Fliegen, Aufstehen, Setzen - in organischer Weise, mit der Schwerkraft und dem Körper, nicht gegen ihn - haben die Kinder sich gleiches vor nicht allzu langer Zeit vollkommen selbstständig erarbeitet, als sie anfingen zu rollen, zu sitzen, aufzustehen. Nie werde ich vergessen, wie mein Sohn und ich quer durch den Raum rollten, einfach wieder und wieder, bis wir am anderen Ende des Raumes ankamen. Darüber hinaus schätze und genieße ich den intensiven Körperkontakt so lange ich es noch haben darf. Die Zeit vergeht so schnell.

Noch ein Nachtrag: Letztens war mein Sohn mal wieder vollkommen aufgedreht, provozierte ständig und machte nur noch Dummheiten. Schon nach 10 Minuten Contact Improvisation war er wie ausgewechselt. Er setzte sich ruhig aufs Sofa, las ein Buch und ich konnte in Ruhe das Essen weiter kochen. Hilft also auch als Kurzintervention zu Hause.